Wie funktioniert die Kniebeuge im Ballett?

ballett kniebeuge

Die Hocke im Ballett ist eine besonders wichtige Bewegung. Ballettschüler lernen normalerweise nur, wie man in den Adelphi am Ende ihres Balletttrainings in den Adelphi hockt. Es gilt als einer der schwierigsten Bewegungen für den Meister für einen Balletttänzern, da es sowohl innere als auch äußere Rotation des Körpers beinhaltet. Die Vorwärtslänge in der Hocke erfolgt durch das Bewegen des Beins von der Hüfte zum Knie zuerst, während gleichzeitig die Hüfte des gegenüberliegenden Beins nach oben zieht, um den Oberschenkel des Bleibeins zu erfüllen. Dies bringt den Körper mit den Beinen in eine Art V, ermutigt den Tänzern, das Becken und die Brust vom Boden abzuheben.

Bei vielen Anfängern können die Praktikation der Vorwärtslungen im Ballett sehr schwierig und sogar schmerzhaft sein. Um die Fähigkeit der unteren Körperteile zu erhöhen, sich in alle Richtungen zu bewegen, insbesondere in Bezug auf die Rotation, sollten sich die Stärkung der Übungen für die unteren Rücken- und Bauchmuskulatur in Ihr Balletttraining einbeziehen. Die Squat im Ballett ist auch ein Teil einer wichtigen Bewegung, die die Festigkeit des gesamten Oberkörpers testet. Die häufigste Art, die Vorderseite des Oberkörpers zu stärken, ist durch Stabilisierungsübungen. Die Ballett-Haltung ist ziemlich stabil gehalten, diese Bewegung beinhaltet eine zunehmende Menge des Gewichts des Bodys, das auf dem vorderen Fuß platziert wird, der mehr Stabilisatoren in den Torso und den Armen eingreift.

Der Longe im Ballett besteht aus einer Armbewegung zwischen dem Unterschenkel und dem gegenüberliegenden Knie oder der Hüfte. Vom Longe aus kann das Bein gebogen werden, um das Bein an die Vorderseite zurückzubringen und mit der Schulter aufzurufen. Von hier aus kann das andere Bein angespannt werden, so dass das Hinterbein mit dem Bein am vorderen Fuß steht. Sie müssen lernen, wie man diese beiden Bewegungen ordnungsgemäß ausführt, ohne zu betrügen.

Die Lunge sind eine gemeinsame Bewegung, die im Ballett verwendet wird. Sie werden durch Ziehen der Arme zurück, über den Kopf, unter dem Sitz des Körpers und dann wieder über den Kopf in einer glatten kontinuierlichen Bewegung. Der Longe ist eine wichtige Bewegung für das Oberschenkel, da der Tänzer ausbalanciert ist. Der Mangel an Gleichgewicht in den Oberschenkeln kann jedoch das Ungleichgewicht in den Hüften und Becken verursachen, und dies kann während der Lunge korrigiert werden, indem er eine vom arabische Lift bekannte Übung durchführt.

Der arabische Lift wird durchgeführt, indem er die Arme über den Körper bringt, während das Torso vom Unterschenkel wegdreht.

Dies bringt den Kopf und den Hals in Richtung der Mittellinie des Körpers, in einer langsamen und kontrollierten Bewegung. Das Bein, das über den Kopf angehoben wird, wird als Ferse genannt, und der, der herunterkommt, ist der Zeh. Lernen, wie das Squat im Ballett ähnelt, ähnlich dem Lernen, wie man einen Longe ausführt. Beide Bewegungen beinhalten das Zeichnen des Beins zurück, während er auf den Füßenbällen balanciert.

Balletttänzer werden beigebracht, wie sie ihre inneren und äußeren Muskeln sowie die Muskeln der Beine und Füße verwenden, um jede Bewegung auszuführen. Balletttänzer nutzen ihre Beine und die Füße, um ihren Körper vom Boden abzuheben. Dies erfolgt durch eine Reihe von Rotationen und Verschiebungen, die mit den Muskeln der Beine, den Oberschenkel, die Quadrizeps, den Oberschenkel, Kälbern, ABS, Hüften und Ribkage verwendet werden. Diese Bewegung wird auch verwendet, um ein Bein wieder in eine Auf- und Abbewegung oder eine seitliche Rotation zurückzubringen. Diese Bewegungen verlassen sich alle stark auf die Festigkeit der Kernmuskeln des Kofferraums und des Torso.

Als Junge oder Mädchen knieft sie sich auf das Vorderbein, mit dem Knie, der dem Boden gegenüberliegt. Wenn sich der Fuß nach außen bewegt, arbeitet der Tänzerin an ihrer Oberschenkung an ihrer Oberschenkung. Um das auszuführen, wie das Squat im Ballett ist, muss der rechte Fuß auf den Zehen angehoben werden, während der Körper auf beiden Füßen gleichmäßig geltend ist. Das angehobene Bein muss aufgehoben werden, während die Senkung in der oberen Position aufbewahrt werden muss, da dies die Bewegung abschließt.

Lernen, wie Sie das Ballett in der richtigen Reihenfolge tun können, ist für den Erfolg des Balletts wichtig.

Sie müssen wissen, wie Sie die Bewegung drehen können, und heben Sie das Bein richtig an, alle, während Sie das Körpergewicht gleichmäßig auf beiden Füßen ausgleichen. Es ist wichtig, Ihre Hüften mit Ihren Schultern und tief genug in der Schlange zu halten, damit Sie die Oberschenkelknochen sehen können. Balletttänzer müssen lernen, ihre Füße in einer kreisförmigen Bewegung zu bewegen, um ihre Flexibilität und Bewegungsbereich zu erhöhen. Dies ermöglicht es ihnen auch, in allen Bereichen ihres Körpers, nicht nur ihre Beine, an Kraft und Ausdauer zu arbeiten.